0421 43 32 872

Mein persönliches Nachhaltigkeitsengagement

Mein Nachhaltigkeitsengagement habe ich in einer Gemeinwohlbilanz der Gemeinwohl-Ökonomie detailliert beschrieben. Die Bilanz wurde im Rahmen eines Arbeitsprozesses in einer Peergroup mit anderen bilanzierenden Unternehmen erstellt und anschließend extern bewertet und auditiert. Die Gemeinwohlbilanz können Sie hier einsehen. Einen schnellen Überblick zu meiner Gemeinwohlbilanz bietet das Testat.

 

Einzelne Aspekte meines Nachhaltigkeitsengagement finden Sie zudem hier aufgelistet:

  • Ich fahre möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln und nutze eine Bahn-Card 50. Damit reise ich auf Fernstrecken klimaneutral. Mehr Infos zu diesem Thema finden Sie hier.
  • Ich verwende als PKW ein Fahrzeug der Energieeffizienzklasse A+
  • Meinen Bürobedarf beziehe ich von dem nachhaltig ausgerichteten Fachhandel memo.de.
  • Literatur kaufe ich entweder im Fachhandel vor Ort oder in einem nachhaltig ausgerichteten Online-Buchhandel Buch 7.
  • Im Internet verwende ich die Suchmaschine ecosia.org, die durch jede Suchanfrage Aufforstungsprojekte unterstützt.
  • Ich nutze einen Provider für meinen Internetauftritt, der nur regenerativen Strom in seinen Rechenzentren und in den Bürogebäuden nutzt und selbst auch sparsame Hard- und Software einsetzt. Weitere Informationen finde Sie hier.
  • Meine Druckerzeugnisse werden klimaneutral hergestellt. Hierbei vertraue ich der Druckerei Meiners. Durch zahlreiche Maßnahmen hat die Druckerei ihren eigenen CO2-Fußabdruck maßgeblich reduziert. Unvermeidliche CO2-Emissionen werden durch ein Moorvernässungsprojekt in unserer Region durch den BUND kompensiert. Der Unternehmer Bernd Meiners wurde 2016 mit dem Klimaschutz-Preis der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens ausgezeichnet.
  • Mein Geschäftskonto habe ich bewusst bei der Sparkasse Bremen eingerichtet. Überzeugt haben mich die zahlreichen Aktivitäten auf unterschiedlichsten Ebenen zur Nachhaltigkeit, die in dem Jahresbericht 2016 und in der Entsprechungserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex erläutert werden.
  • Beim Kauf von Geräten achte ich auf höchste Energie- und Ressourceneffizienz.
  • Zuhause und in meinem Büro habe ich die Beleuchtung vollständig auf energieeffiziente LEDs umgestellt.
  • Mein Homeoffice wird mit vor Ort erzeugten regenerativen Strom einer Photovoltaikanlage versorgt. Die benötigte Wärmeenergie für die Heizung und für Warmwasser wir über eine große Solarthermieanlage und eine Holzpelletheizung generiert. Zusätzlich benötigter Strom wird über Polarstern - ein ebenfalls gemeinwohlbilanziertes Unternehmen -  bezogen.
  • Ich ernähre mich vegan. Hierbei ziehe ich saisonale, regionale und Bio-Produkte vor.
  • Das Unternehmen „Pelzl Beratung & Umsetzung“ agiert klimaneutral. Das bedeutet, dass ich zum einem nach wie vor daran arbeite, CO2-Emissionen zu senken und zum anderen ich eine jährliche Klimabilanz erstelle und aktuell von mir nicht vermeidbare Emissionen durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten an anderer Stelle wieder einspare.

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz